Sport & Freizeit in der Umgebung

Neben kulturellen und landschaftlichen Attraktionen hält das Eichsfeld ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot für seine Besucher bereit. Gerade bei Aktivitäten im Freien lässt sich körperliche Fitness mit der vortrefflichen Schönheit der umliegenden Natur kombinieren.
Ob zu Land, auf dem Wasser oder hoch zu Ross, Seeburgs unmittelbare Umgebung hat für jeden Geschmack und Schwierigkeitsgrad das Passende zu bieten. Selbst an regnerischen oder frostigen Tagen muss keine Langeweile gefürchtet werden, denn auch ein Ausflug zum Bowlingcenter oder in eines der Erlebnisbäder garantiert Spaß und Erholung.

Angeln

Der Seeburger See als Angelrevier direkt vor Ihrer (Wohnwagen)Tür beherbergt ein reiches Angebot an Speisefischen. Hierzu gehören z.B. bis 1,20m große Hechte, Zander, die ein Größe von ca. 1m erreichen und bis zu 26 Pfund schwere Karpfen, aber auch Aale, Schleien, Weißfische und Forellen. Nützliche Informationen zu Fangmengen und Saison-Zeiträumen sowie Tipps zum Beißverhalten der Seeburger Fische gibt die Homepage des örtlichen Angelsportvereins.

Weiterhin finden sich auch in der Umgebung von Seeburg und Bernshausen eine ganze Reihe von befischbaren Gewässern. Zu den beliebtesten Angelplätze im näheren Umkreis gehören die z.B. die folgenden:
Mitten im Stadtgebiet von Herzberg am Harz liegt der Jahrtausende alte Juessee. Er besteht aus zwei miteinander verbundenen großen Erdfallseen, dem Großen Jues und dem Kleinen Jues. Der See misst insgesamt ca. 400m in der Länge, etwa 250m in der Breite und erreicht eine maximale Tiefe von 29m. Die Hauptfischarten reichen von Hecht, Zander, Barsch, Karpfen, Schleie, Brasse, Graskarpfen über Regenbogenforellen, Bachforellen und Aale bis hin zu verschiedenen Weißfischarten. Das Fanglimit ist auf fünf Fische pro Tag angesetzt.
Eine Besonderheit sind die behindertengerechten Angelplätze. Die Angelsaison läuft ganztägig (00.00 – 24.00 Uhr) vom 16.04. bis zum 31.12. Tages-, Monats- und Jahreskarten sind u.a. an folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

Verkaufsstellen für Angelkarten:
SchwarzAngler GmbH
Bürgerbüro Herzberg am Harz
Angelsportverein Seeburger See e.V.

Ruhig gelegen, mit Blick auf das Harzpanorama, lädt auch der Pöhlder See zum Angeln ein. Aufgrund des Zuflusses aus dem Oberharzer Nationalpark erfreut sich der See wunderbarer Wasserqualität. Dies schlägt sich nicht zuletzt im klaren Geschmack des Fanggutes nieder. Gefangen werden können Großforellen, Bach- und Regenbogenforellen, aber auch Karpfen, Aale, Gründlinge sowie Saiblinge und verschiedene Weißfischarten. Die durchschnittliche Tiefe des Gewässers beträgt 2m.
Geangelt werden kann ganzjährig, die jeweiligen Öffnungszeiten sind der offiziellen Homepage zu entnehmen.
Der Eintritt beträgt 1 Euro pro Person. Zudem können Angelruten geliehen und sämtliches Zubehör vor Ort gekauft werden. Ausreichende Parkmöglichkeiten sind vorhanden. Ein Highlight vor Ort ist der Verkauf von Räucherfisch.

Auch einige Fließgewässer eignen sich bestens für erfolgreiche Angelausflüge. In der Rhume, einem ca. 48km langen Nebenfluss der Leine in Südniedersachsen, finden sich Forelle, Hecht, Aal und Karpfen, ebenso Schleie und verschiedene Weißfische. Angelstellen an der Rhume gibt es in den Ortschaften rund um Gieboldehausen, Bilshausen sowie Lindau, Katlenburg und Hammenstedt.
Weitere Flüsse, die sich zum Fischen eignen, sind Wipper, Hahle und Eller.

Bowling

Bowling-Spaß für Groß und Klein, Jung und Alt bietet das Bowling Center Göttingen. Die 16 hochmodernen, computergesteuerten Kunststoffbahnen sind für den Freizeitsport und für Wettkämpfe gleichermaßen geeignet. Für Stimmung und Atmosphäre sorgt eine moderne Licht- und Musikanlage.
Wem während oder nach dem Spiel der kleine Hunger oder Durst packt, dem sei ein Blick in die umfangreiche Getränke- und Speisekarte empfohlen. Neben dem Bowling sorgen eine Reihe weiterer Spielgeräte für Spiel, Spaß und Abwechslung.

Ca. 20 Autominuten von Seeburg entfernt, liegt am südwestlichen Rand des Harzes die Gemeinde Hattorf am Harz. Für Bowling- und Kegelfreunde findet sich hier eine empfehlenswerte Anlaufstelle, das Bowlero. Neben dem klassischen Bowling bietet die Einrichtung Specials wie „Moonlightbowling“ an.
Da Sport bekanntlich hungrig macht, hält das Bowlero Saisonkarten sowie eine ständig wechselnde Speisekarte bereit. Im Sommer lädt der Biergarten zum Genießen und Verweilen ein.

Eine hoch moderne Steuerungsanlage mit 8 Bahnen in Turnierlänge bietet das Bowlingcenter Eulenburg in Osterode am Harz. Neben einem großzügig gestalteten Spiel- und Gästebereich gibt es eine 72m² große Raucherlounge mit automatischem Rauchabzug. Ein Restaurant sorgt dafür, dass niemand mit leerem Magen spielen muss. An warmen Tagen können sich die Spieler auch im „grünen Außenbereich“ kulinarisch verwöhnen lassen.
Verschiedene Events und Aktionen (u.a. Diskobowling, Ladies Day, Männertag) sowie Gelegenheiten für Billard, Airhockey, Darts und Kickern sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Golf

Am Rande der südniedersächsischen Stadt Northeim liegt auf Gut Levershausen das Golf Resort Hardenberg. Die Kombination von herrschaftlichem Flair und abwechslungsreicher Landschaft machen den Besuch des Golf Resorts zu einem besonderen Erlebnis. Ob Anfänger, ambitionierter Spieler oder Profi, die Golfanlage hat für jedes Spielniveau das passende Angebot.
Auf zwei 18-Loch-Meisterschafts-Plätzen (Niedersachsen-Course und Göttingen-Course) können die Spieler ihr Handicap verbessern. V.a. der Niedersachsen-Course hat einige Highlights zu bieten. So etwa die Umsetzung des Hardenbergschen Keilerkopfes als Par 3 Inselgrün und die zahlreichen naturbelassenen Hindernisse (z.B. ein Trockenbiotop, ein Canyon, Streuobstwiesen). Alle, die eine kurze Auszeit vom Alltag suchen, finden mit dem Public Course (6-Loch-Kurzplatz) eine geeignete Möglichkeit – ganz ohne Mitgliedschaft.
Für eine kulinarische Reise jeden Geschmacks gibt es auf dem gräflichen Landsitz neben dem Restaurant Gut Levershausen die rustikale Hardenberg KeilerSchänke, das Gourmet-Restaurant Novalis (im Hardenberg BurgHotel) und das Restaurant im Hotel Freigeist.

Unmittelbar an der thüringischen Grenze, ca. 40 Autominuten von Seeburg entfernt, befindet sich der Golfplatz Rittergut Rothenberger Haus.
Die Anlage besticht durch ihre unverwechselbare Lage inmitten der wildromantischen Natur des Südharzes. Die Gesamtfläche des Platzes beträgt 80ha. Neben einem abwechslungsreichen 18-Loch-Feld für Vereinsmitglieder gibt es einen 4-Loch Kurzplatz, der auch für Spieler ohne Golfclub-Mitgliedschaft bespielbar ist.
Das Spielfeld wurde erfreulicherweise sehr naturnah gestaltet. Zudem wurden viele schützenswerte Biotope und Wasserflächen in die Golflandschaft integriert. An vielen Stellen ist ein exzellenter Panoramablick zu genießen, also wundern Sie sich nicht, wenn das Golfspielen zwischenzeitlich zur Nebensache wird.
Auf der Golfanlage des Rothenberger Hauses finden sich ein Clubhaus, ein neu renoviertes öffentliches Restaurant sowie ein Pro-Shop, in dem Anfänger und Profis ihre Ausrüstung komplettieren können.

Hochseilgarten

Wer kleine Abenteuer liebt, für den ist der Hochseilgarten in Northeim genau das Richtige. Inmitten des herrlichen Wieterwaldes haben die Besucher im Selbsterfahrungsbereich die Möglichkeit, eigene Fertigkeiten wie Mut, Konzentration und Gewichtssinn zu testen und weiter zu entwickeln. Im Teambereich ist außerdem Zusammenarbeit gefragt, funktionierende Kommunikation untereinander ist dabei unerlässlich.
Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten für Einzelpersonen und Gruppen erstellt das Fachpersonal des Kletterwaldes die Angebote für ihre Gäste ganz individuell. Vorteilhaft ist ferner die verkehrsgünstige Lage des Hochseilgartens, der sowohl mit dem eigenem Fahrzeug als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist.

Kanu

Wer sich nicht nur am oder im, sondern auch mal auf dem Wasser betätigen möchte, kann dies nicht nur auf unserem See, sondern auch bei einer Kanutour tun.
Als Freizeitbeschäftigung wird in unserer Region besonders das Kanuwandern betrieben, das den Fahrern die Möglichkeit bietet, die umliegende Naturlandschaft auch in sonst unzugänglichen Abschnitten vom Wasser aus zu erkunden. Als eine der idyllischsten Kanustrecken Süd-Niedersachsens gilt die Rhume, v.a. im Abschnitt von Elvershausen bis nach Northeim (ca. 10km). Auch oberhalb von Elvershausen ist die Rhume befahrbar, dieser Abschnitt empfiehlt sich jedoch nur für erfahrene Kanuten.
Die Leine eignet sich als munterer Wiesenfluss ebenfalls für Kanutouren. Ein Informationsblatt mit Routenbeschreibungen und Adressen der Kanuverleiher ist bei der Northeim Touristik erhältlich; Boote können z.B. bei Kanu Touristik Mitte e.K. oder dem Bootsverleih Northeim entliehen werden.

Reiten

Mit einem vielfältigen Angebot weiß der Ponyhof Wulften seine Gäste zu begeistern. Neben Pferden und Ponys für Kinder und Erwachsene (Irish Tinker Horses, Shetlandponys) besticht der Hof durch eine kunterbunte Auswahl von (teils seltenen) Haus- und Hoftieren. Bestaunt werden können verschiedene Esel-, Schaf-, Ziegen und Rinderarten, ebenso Lamas, Alpakas, Zwergschweine und Riesenkaninchen. Auch die gefiederten Freunde sind zahlreich vorhanden; so erfreuen unterschiedliche Hühner- und Gänserassen, Wachteln und Kanarienvögel die Besucher. Das tierische Ensemble wird durch Rentiere komplettiert.
Das Pony- bzw. Pferdereiten ist ganzjährig möglich. Angeboten wird eine Tour um den schönen Birkenberg herum. Davor oder danach kann der hauseigene Streichelzoo besichtigt werden.

Für Liebhaber von Reitturnieren haben wir noch einen besonderen Tipp: jährlich an einem Maiwochenende findet in stilvoller Atmosphäre das traditionsreiche Hardenberg Burgturnier statt. Mit Recht gilt die Kulisse als eine der schönsten Europas. Begehrt ist die „Goldene Peitsche“ des Grafen von Hardenberg, die Siegertrophäe des Reitturniers.
Rund um den Wettkampf wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm samt Burgparty geboten. Ein fulminantes Feuerwerk bildet den krönenden Abschluss eines ereignisreichen Tages.

Schwimmen & Wellness

Wenn es für Badespaß im Seeburger See zu kalt oder regnerischen ist, muss auf das nasse Vergnügen an sich dennoch nicht verzichtet werden. Paradiesischen Badespaß bietet z.B. das Badeparadies Eisweise in Göttingen.
Ob Sportbecken, Erlebnisbecken mit Wildwasserströmungskanal oder Jugend- und Kleinkinderbecken, die Badelandschaft hat für jedes Alter und jede Vorliebe das passende Angebot. Das Außenbecken bietet ganzjährig die Möglichkeit, bei angenehmen 32°C Wassertemperatur ein paar Runden im Freien zu ziehen. Action und Spannung versprechen die Steil- und die Reifenrutsche. Im 34°C warmen Solebecken hingegen lässt sich der Stress des Alltags schnell vergessen, für Entspannung sorgt auch ein Gang in einen der Whirlpools. Auch Saunalandschaft, verschiedene Schwimm-, Fitness- und Tauchkurse sowie fernöstliche Wassertherapien können in Anspruch genommen werden.

Gerade mal 20 Autominuten von Seeburg entfernt liegt Teistungen. Hier entstand auf dem 28ha großen Gelände eines alten Zisterzienserinnenklosters das Hotel Teistungenburg samt dem Erlebnisbad Victor’s Bäderwelt.
Auf stattlichen 3.000m² wird den Besuchern einiges geboten: neben einem Kleinkinderbecken und einem Außenbecken mit Liegewiese wartet die Badeanstalt mit einer 62m langen Wasserrutsche, einem Strömungskanal und einem Whirpool auf. Auch Bio- und Dampfbäder sind möglich. Für weitere Entspannung sorgt ein Besuch in der großzügigen Saunalandschaft mit zwei finnischen Saunen, einem Laconium sowie einem Tepidarium. Bei einer wohltuenden Massage oder Behandlung im hauseigenen Beauty-Salon kann der Besucher den Tag in Ruhe ausklingen lassen.

Auch das Aloha Aqualand in Osterode am Harz, knapp 30km in Richtung Nord-Nordost von Seeburg, lohnt einen Besuch: neben den “normalen” Schwimmerbecken verfügt der Badebereich u.a. über Wildwasserkanal, 85m-Rutsche und Baby-Wassergarten. Im Bereich Wellness kann aus einem breiten Angebot, von der großzügigen Saunalandschaft inklusive Köhler- und Stollensauna über verschiedene Massage- und Kosmetikangebote bis hin zu modernen Aqua-Sphere-Liegen, die passende Art zu Entspannen ausgesucht werden.

Tauchen

Freunde des Tauchens haben in der Umgebung des Seeburger Sees verschiedene attraktive Möglichkeiten, unter Wasser zu gehen.

Der vor mehreren tausend Jahren entstandene Juessee ist Standort für die eigene Tauchbasis des örtlichen Tauchvereins. Der See hat eine Größe von 6,88ha und eine maximale Tiefe von ca. 30m und zeichnet sich durch einen großen Fischreichtum aus. Zu beobachten sind Hechte, Karpfen, Barsche, ebenso Aale, Roterfedern sowie Flusskrebse und Schwärme von kleinen Weißfischen.
Ferner lohnt sich beim Tauchgang ein Abstecher zum großen Holzbootwrack, zum „kleinen Wäldchen“ und zur „großen Wurzel“. Das Tauchen im Juessee ist durch einen Patenschaftsvertrag zwischen der Stadt Herzberg und dem Osteroder Tauchclub geregelt.

Die Northeimer Seenplatte ist mit ihren derzeit 12 Seen ein beliebtes Naherholungsgebiet der gesamten Region. Nahe der Stadt Northeim entstanden die Seen durch Kiesabbau. Heute bietet das gesamte Areal eine Vielzahl von Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Auch auf die Verwirklichung unterschiedlicher Naturschutz- und Fischzucht-Projekte wird ein Augenmerk gelegt.
Die Northeimer Seenplatte erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von ca. 360ha. Fürs Tauchen ist allein der große Freizeitsee (Kiessee Nr. 1) freigegeben; die Tauchzone ist mit Bojen gekennzeichnet. Die Koordination des Tauchbetriebs von Vereinsmitgliedern und Gästen sowie die Einweisung in die örtlichen Gegebenheiten übernimmt die Tauchabteilung der Turngemeinde Northeim. Ein Tauchgang ohne vorherige Anmeldung und Einweisung ist nicht gestattet.

Für Anfänger gibt es im ALOHA Aqualand in Osterode am Harz die Möglichkeit, einen Schnupperkurs zu besuchen. Dieser findet jeden zweiten Samstag von Oktober bis Mai statt. Der von ausgebildeten Tauchlehrern geleitete Kurs ist kostenfrei. Die Teilnehmer zahlen lediglich den Eintrittspreis des Freizeitbades.

Segway / t-roller

Ausflüge der besonderen Art können bei den harzerroller eventtours und in der Universitätsstadt Göttingen gebucht werden.
Bei den eingesetzten t-Rollern/Segways handelt es sich um zweirädrige, selbstbalancierende Elektroroller, die abgasfreien Fahrspaß ermöglichen.

Nach einer Einweisung in den Umgang mit den Trendmobilen geht es in Göttingen mit dem Veranstalter time to team auf einen speziell ausgearbeiteten Rundkurs. In Begleitung eines professionellen Stadtführers und eines Tourbegleiters werden die Sehenswürdigkeiten der historischen Altstadt besichtigt. Neben spannenden Einblicken in die Göttinger Stadtgeschichte gewinnen die Besucher einen Eindruck von der grünen Seite der Stadt rund um den Wall und entlang des Flusses Leine.

Touren in Eichsfeld und Harz, etwa um den Seeburger See herum und nach Germershausen und zurück, hoch auf den Brocken oder vom Heinz Sielmann Erlebniszentrum aus zu einer Stadttour durch Duderstadt, bieten die harzerroller eventtours an.

Zum Fahren der t-Roller/Segways wird mindestens ein Mofa-Führerschein benötigt.

Neben den hier genannten Sport- und Freizeitaktivitäten bietet die Region rund um den Seeburger See natürlich noch zahlreiche weitere Möglichkeiten.
Sport, Spaß und Spannung in unserer Umgebung finden Sie beim Mountainbiking, Bogenschießen, Geocaching (eine Art moderne Schnitzeljagd), Paintball, Speed Badminton und vielen weiteren Angeboten.